Dieser Hochstuhl bringt den Hund an den Esstisch

Geschrieben von Janine am 19. September 2012

Wer glaubt, dass Hunde furchtbar darunter leiden, dass sie beim Abendessen nicht mit ihrer Familie am Tisch sitzen dürfen, sondern ihr Dasein flehend, bettelnd und sabbernd daneben auf dem Boden fristen müssen, für den zählt der Hunde-Hochstuhl sicher zu den bedeutendsten Errungenschaften der Menschheitsgeschichte. Endlich wird der vierbeinige Freund nicht mehr erniedrigt und kann gleichberechtigt und auf Augenhöhe mit den anderen Familienmitgliedern gemeinsam am Tisch sitzen und essen. Wenn dann auch noch Bellos Tischmanieren stimmen, fehlt eigentlich nur noch das richtige Essgeschirr, um bei den Schwiegereltern richtig Eindruck zu schinden

 

Der Hochstuhl lässt sich, wie die mobilen Hochstühle, die es für Kinder gibt, unkompliziert und ohne Werkzeug an der Tischplatte anbringen. Der Sitz ist höhenverstellbar, für den Transport bequem zusammenfaltbar und der Bezug aus Nylon problemlos waschbar. Wer befürchtet, der kleine Fiffi könnte aus dem Sitz heraus auf den Tisch hüpfen, der kann das Halsband am Sitz anbinden. Das Gadget gibt es bei Hammacher Schlemmer für knapp 50 US-Dollar – jedoch mal wieder nur für kleine Hunde bis zu 5 Kilo. Aber ein Rottweiler sähe in so einem Stuhl auch wirklich dämlich aus

Was haltet ihr von diesem Hunde-Hochsitz? Meiner Meinung ist das schon ziemlich albern und ich weiß nicht, ob das dem Hund sonderlich gefällt, andererseits sieht der kleine Fiffi auf dem Bild schon irgendwie ganz schön glücklich aus in seinem Sitz – aber vielleicht liegt das auch nur an den köstlichen Leckereien, die vor ihm platziert sind…

Hunde Hochstuhl